Dienstag, 4. September 2012

Rezension: Shades of Grey 02 - Gefährliche Liebe von E.L. James


Taschenbuch: 608 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Fifty Shades Darker
Reihe: 2/3
ISBN-10: 3442478960
ISBN-13: 978-3442478965
Preis: 12,99€

Kurzbeschreibung:

Verunsichert durch die gefährlichen Leidenschaften und dunklen Geheimnisse ihres Liebhabers Christian Grey, bricht Ana Steele ihre Beziehung zu dem attraktiven jungen Mann ab und versucht wieder ein ruhiges Leben zu führen. Aber Anas Verlangen nach Christian ist ungebrochen, so sehr sie dies auch zu verleugnen sucht. Als Christian vorschlägt, sich wenigstens noch ein einziges Mal mit ihr zu treffen, willigt Ana daher sofort ein – und beginnt erneut eine Affäre mit ihm. Eine höchst gefährliche Affäre, in der sie immer wieder Grenzen überschreitet, in der sie aber auch mehr über die Vergangenheit von Christian erfährt - eine Vergangenheit, die ihn zu einem ebenso verletzlichen wie faszinierenden Mann gemacht haben, der seitdem mit seinen inneren Dämonen kämpft. Gleichzeitig sieht sich Ana der Eifersucht der Frauen gegenüber, die vor ihr Christians Liebhaberinnen waren. Und sie muss die wichtigste Entscheidung ihres Lebens treffen. Eine Entscheidung, bei der ihr niemand helfen kann ...


Die britische Autorin E L James ist Mutter von zwei Kindern und war – bis vor kurzem – Angestellte eines TV-Senders in London. Ihre "Shades of Grey"-Trilogie erschien zunächst in einem kleinen australischen Verlag und wurde durch reine Mundpropaganda zu einem der sensationellsten internationalen Bucherfolge der letzten Zeit. Die Übersetzungsrechte wurden in zahlreiche Länder verkauft, die Filmrechte an der Trilogie haben sich Universal Pictures und Focus Features gemeinsam gesichert. E L James lebt in London. *mehr*



Über keine Trilogie der Welt wird momentan mehr getuschelt, als über die Shades of Grey Bücher. Schon bevor der Hype einsetzte, wollte ich diese Bücher lesen. Ich kannte die Story schon von der Twilight-Fanfiktion "Master of the Universe" und war gespannt auf die Bücher :)

Jedenfalls hatte es mir der erste Teil ja schon angetan und ich konnte das Erscheinen des zweiten Teils kaum erwarten. Und dann endlich hatte ich es in den Händen. Ich hätte ihn wahrscheinlich viel schneller ausgelesen, aber leider kam die Arbeit dazwischen xD

Nun kann ich beruhigt sagen, das mich der zweite Teil ebenso begeistern konnte, wie sein Vorgänger. Ich könnte sogar behaupten, das mir dieser Teil besser gefallen hat. Aber dazu im Folgenden mehr :)

Zunächst war ich ein wenig genervt, denn wir erleben Ana, die sich von Christian getrennt hat, in ihrer Trennungsphase. Diese ist ziemlich - was wäre das passende Wort? - nervenaufreibend. Sie ist nur noch ein Schatten ihrer selbst, isst kaum etwas und kann sich auf nichts konzentrieren. Dabei war die Beziehung nur von kurzer Dauer, aber schließlich hatte sie sich in den kühlen und distanzierten Christian verliebt. Nach gerade mal 5 Tagen kommen die zwei auch wieder zusammen und starten einen Neuanfang.

Hierbei versucht Christian Grey sich erheblich zu bessern. Weg ist der Mann, der Ana nur als Sub wollte. Nun will auch er mehr. Leider erfahren wir nicht viel darüber, was während der Trennung in ihm vorgegangen ist, was zu der entscheidenden Veränderung geführt hat. Was ich persönlich sehr schade finde, denn die Verhaltensänderungen, die Mr. Grey nun an den Tag legt, sind gewaltig. Weg ist der Dom, der über alles die Kontrolle behalten muss. Natürlich bleibt er der Kontrollfreak, der er auch im ersten Teil war, aber in Sachen Sex lässt er sogar ein wenig los. Er gibt sich sichtlich Mühe, jemand zu sein, der Ana´s Liebe verdient. Er verzichtet auf seine Regeln, die ihm sehr wichtig scheinen und kümmert sich um sich.


"Es ist schon merkwürdig. Auf der einen Seite zeigt er mir seine Liebe so offen,
auf der anderen ist er immer so verdammt verschlossen."
(S.96)

Manche werden das sicher enttäuschend finden, das er nicht mehr der knallharte und kühle Geschäftsmann ist (der übrigens 100.000 Doller die Stunde verdient). Doch meiner Meinung nach, macht seine verletzliche Seite, das Buch erst interessant. Der Leser lernt einen ganz anderen Mr. Grey kennen. Man bekommt Einblicke in seine verletzte Seele und erfährt auch einiges mehr über seine schreckliche Kindheit, die ihn geprägt hat. Trotz der Veränderungen bleibt er jedoch jemand mit 100 Facetten, da seine Stimmungsschwankungen bestehen bleiben.

Auch Ana scheint sich verändert zu haben. Sie redet offener, traut sich mehr, lässt sich nicht mehr alles gefallen und bietet ihm Kontra. Natürlich ist sie noch die junge Frau, die immer wieder errötet und doch wirkt sie erwachsener. Ihr Unterbewusstsein und ihre innere Göttin sorgen natürlich wieder für amüsante Unterhaltung, tauchen aber nicht mehr so oft auf, wie im vorherigen Teil.

Die Autorin schafft es erneut, mit amüsanten Mails zwischen den beiden und ihren Wortgefechten für Unterhaltung zu sorgen. Die Sexszenen sind gut beschrieben und abwechslungsreich. Zwar nehmen die SM-Praktiken in diesem Teil ab, dafür gibt es viel Sex an den unterschiedlichsten Orten. Sei es der Aufzug, das alte Kinderzimmer oder verschiedene Oberflächen. Das Körperliche ist beinahe das einzige, was in der Beziehung von Mr. Grey und Miss Steele glatt läuft. Beide haben ein ernsthaftes Vertrauens- und Eifersuchtsproblem, was einem schon mal ein nerviges Aufstöhnen entlocken kann :)


Natürlich gibt es auch einige Schocker :) Verrückte Ex-Subs und die berühmte Mrs. Robinson tauchen auf und sorgen für Spannung. Ebenso gibt es einige WOW-Momente, die einem den Atem rauben. Mehr möchte ich natürlich dazu nicht verraten xD
Die Nebencharaktere, wie z.B. Ana´s beste Freundin Kate, ihr bester Freund José, Dr. Flynn usw. sorgen für abwechslungsreiche Unterhaltung, sodass das Buch nie langweilig und eintönig wird
.

Eine gelungene Fortsetzung, die einige Fragen klärt, die im ersten Teil offen geblieben sind. Der Schluss lässt auf einen spannenden und ereignisreichen Abschluss hoffen. Ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen, aber natürlich ist es Geschmackssache. Einige werden es lieben, andere weniger. 


Deshalb vergebe ich: 5 von 5 Schneeflocken




Der letzte Teil der Trilogie erscheint am 24.10.2012 unter dem Titel: 
Shades of Grey 03 - Befreite Lust

Kommentare:

  1. Oh man eigentlich will ich diese Bücher ja nicht lesen. Aber irgendwie auch schon. Dir hat dieses Buch ja auch gefallen und du hast mich ehrlich richtig neugierig gemacht :-D

    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich das ich dich neugierig gemacht habe xD Also ich kann sie nur empfehlen!!! Ich würde dir vorschlagen, das du es mal probierst und wenn sie dir nicht gefallen, musst du ja nicht die anderen Teile lesen :) Falls du sie liest, würde mich deine Meinung wirklich interessieren :D

      Liebe Grüße
      Sibel

      Löschen