Donnerstag, 27. Dezember 2012

Rezension: Dylan & Gray von Katie Kacvinsky




Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
Sprache: Deutsch
Originaltitel: First Comes Love
Reihe: nein!
ISBN - 10: 341482079X
ISBN - 13: 978-3414820792
Preis: 12,99€

Kurzbeschreibung:
Gray ist ein cooler Typ. Er läuft nur mit seinem iPod rum und interessiert sich nicht sonderlich für das, was um ihn herum passiert. Dylan ist das pure Gegenteil: Sie sprüht vor Energie, steckt voller Ideen und will aus jedem Tag etwas Besonderes machen. Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein - und doch bemerken sie einander, lernen sich kennen, freunden sich an und verlieben sich schließlich ineinander. Doch irgendwann ist der Sommer zu Ende und den beiden ist klar, dass sich ihre trennen werden. Zeit zu erkennen, wie leicht es ist, sich zu verlieben - und wie viel schwerer es sein kann, sich wiederzufinden, wenn man sich einmal verloren hat.

Katie Kacvinskys erstes Buch, "Die Rebellion der Maddie Freeman", ist 2011 bei Boje erschienen und war sofort ein Erfolg. "Dylan und Gray" ist der zweite Jugendroman der Autorin, die früher von Modeln bis Unterrichten verschiedene Jobs hatte, inzwischen aber vom Schreiben lebt. Die Fortsetzung zu "Die Rebellion der Maddie Freeman" ist in Vorbereitung. *mehr*



Das Buch wird abwechselnd aus der Sicht von Dylan und Gray erzählt. Dies ermöglicht dem Leser, in beide Gefühlswelten und Gedanken der Protagonisten einzutauchen, was ich wirklich sehr interessant fand.

"Angeblich liegt es nämlich in unserer Hand, wie unsere Geschichte am Ende aussieht. Vielleicht wird unser Leben eine Kitschromanze, vielleicht ein Krimi oder ein Entwicklungsroman. Vielleicht passt es auf ein einziges Blatt Papier, wie ein Pamphlet, oder es wächst zu einer mehrbändigen Serie."
(S.20)

"Dylan & Gray" erzählt eine wunderbare Geschichte zweier Teenager, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Dylan ist ein lebensfroher Mensch, welche versucht, die Welt aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und nur das Beste in allem zu sehen. Sie ist ein wirklich einzigartiger Charakter, den ich sofort mochte, denn sie strahlt eine Energie aus, die einen ansteckt. Sie versucht ständig jedem zu helfen und die Menschen in ihrer Umgebung glücklich zu machen.

Gray hingegen ist in seiner kleinen Welt gefangen. Seine Familie ist, seit dem Tod seiner Schwester, ein einziger Scherbenhaufen. Seine Zukunft ist noch ungewiss und um ehrlich zu sein hat er auch keine große Lust, was aus sich zu machen. In Grays Gefühlswelt konnte ich mich als Leser wunderbar hineinversetzen, denn Katie Kacvinsky hat mit Gray einen tollen Charakter geschaffen, mit dem man mitfühlt. Gray hat mir sogar einen Tick besser gefallen, als Dylan. Dylan kam mir nämlich ab und zu etwas gefühlskalt vor, auch wenn sie ein toller Charakter ist.
Wenn beide aufeinander treffen, ist es nicht der typische Anfang einer Liebesgeschichte, was mir sehr gut gefallen hat. Es ist keinesfalls Liebe auf den ersten Blick, denn Gray hält Dylan anfangs für sehr merkwürdig und möchte sie eigentlich nicht kennen lernen. Nachdem die beiden ein wenig Zeit miteinander verbringen, ändert er seine Meinung jedoch.

Dylan versucht hierbei Gray aus seinem tiefen Loch zu holen und ihm die Welt aus ihren Augen zu zeigen. Irgendwann verbringen sie die meiste Zeit miteinander. Die Unternehmungen der beiden sind immer etwas besonderes. Als Leser lernt man neue Orte kennen und erkennt auch das schöne in Kleinigkeiten, was die Autorin wirklich großartig hinbekommen hat. 

"Manchmal sind die kleinen Siege mehr wert als jedes Großereignis, das die Welt bewegt."
(S. 32)

Katie Kacvinsky hat einen wunderbaren Schreibstil. Sie schafft es, den Leser zu fesseln. Durch ihre detaillierten Beschreibungen kann man sich die Orte gut vorstellen. Beim Lesen ist mir aufgefallen, wie viele tolle Stellen (Zitate) es in diesem Buch gibt!


So gut mir das Buch auch gefallen hat, einen kleinen Kritikpunkt habe ich: Es gibt sehr wenige wörtliche Reden und das Buch besteht mehr aus indirekten Reden, was mir manchmal echt auf die Nerven ging, aber naja :)


"Dylan & Gray" ist eine wunderbare Geschichte zweier Menschen, die zwar unterschiedlich sind, aber dennoch perfekt zusammen passen, weil sie sich ergänzen. Man fühlt, leidet und lacht mit den Charakteren und begleitet sie auf dem Weg in ihr "Glück".
Wer eine Liebesgeschichte sucht, zwei einzigartige Charaktere kennen lernen will und die Welt mal aus unterschiedlichen Perspektiven sehen will, wird mit "Dylan & Gray" seine Freude haben.

Ich vergebe: 4,5 von 5 Schneeflocken


Vielen Dank an den Bastei Lübbe (Boje) Verlag für dieses Rezensionsexemplar!



Weitere Romane der Autorin:



1 Kommentar:

  1. Dieses Buch ist im Dezember auch auf meinem SuB gelandet. Ich freue mich schon darauf, es zu lesen . . .

    lG Favola

    AntwortenLöschen