Rezension: Wallbanger von Alice Clayton

Diamond93 | Donnerstag, 14. Februar 2013 |

Taschenbuch: 314 Seiten
Sprache: Englisch
ISBN - 10: 1623420024
ISBN - 13: 978-1623420024
Preis: 16,30€
Kindle Edition: 2,95€

Kurzbeschreibung:
Caroline Reynolds has a fantastic new apartment in San Francisco, a KitchenAid mixer, and no O (and we're not talking Oprah here, folks). She has a flourishing design career, an office overlooking the bay, a killer zucchini bread recipe, and no O. She has Clive (the best cat ever), great friends, a great rack, and no O. Adding insult to O-less, since her move, she has an oversexed neighbor with the loudest late-night wallbanging she's ever heard. Each moan, spank, and--was that a meow?--punctuates the fact that not only is she losing sleep, she still has, yep, you guessed it, no O. Enter Simon Parker. (No, really, Simon, please enter.) When the wallbanging threatens to literally bounce her out of bed, Caroline, clad in sexual frustration and a pink baby-doll nightie, confronts her heard-but-never-seen neighbor. Their late-night hallway encounter has, well, mixed results. Ahem. With walls this thin, the tension's gonna be thick... 


Als ich zufällig auf dieses Buch, bei einem meiner Lieblingsblogs (Bücherüberraschung), stieß, wusste ich, das ich es lesen musste. Und Gott sei Dank habe ich es getan, denn es ist ein wunderbares, amüsantes Buch, aber dazu im Folgenden mehr.

Das Buch wird aus der Sicht (Ich-Perspektive) von Caroline erzählt, die neu in ihre Wohnung in San Francisco gezogen ist. Gleich in ihrer ersten Nacht jedoch wird sie von ziemlich eindeutigen Geräuschen und von ihrem selbst aufgehängten Bild geweckt, welches ihr auf den Kopf fällt. Und das geht die nächsten drei Nächte so weiter, bis es Caroline reicht, sie mitten in der Nacht aus der Wohnung stürmt und an die Tür ihres nervigen Nachbars hämmert.

Zum Vorschein kommt ein unglaublich gut aussehender, aber ebenso arroganter Mann. Simon. Von Anfang an ist klar, was Simon für ein Kerl ist. Ein Playboy, der einen ganzen Harem besitzt. Und obwohl Caroline ganz sicher nicht die neue in seinem Harem sein möchte, fühlt sie sich doch zu ihm hingezogen, wie zu keinem anderen je zuvor. Er ist faszinierend, gefährlich und unwiderstehlich sexy.

Als sich eines Abends beide zufällig auf einer Party von Bekannten treffen, sprühen die Funken. Die Autorin hat einen so fesselnden Schreibstil, das man als Leser die sexuelle Anziehung der beiden Charaktere deutlich spüren kann.

Sowohl Caroline, als auch Simon haben mit einigen Problemen zu kämpfen. Caroline fehlt seit Monaten ihr "O", wie sie es so schön nennt und Simon hatte seit sehr sehr langer Zeit keine richtige Beziehung mehr, weil er ständig auf Reisen ist. Und natürlich wäre da noch Simons Harem, bestehend aus 3 völlig unterschiedlichen Frauen, denen Caroline nach und nach begegnet und ihnen wirklich witzige Spitznamen gibt, je nach den Geräuschen, die sie von sich geben xD

Als die jeweiligen besten Freunde anfangen mit einander auszugehen, begegnen sich Caroline und Simon immer öfter, was zu amüsanten Szenen und zweideutigen Gesprächen (so zweideutig, das es schon wieder eindeutig ist) führt. Trotz der sexuellen Spannung bestehen beide darauf, Freunde zu sein. Sie kochen zusammen, sie schauen gemeinsam Filme an, sie kuscheln sogar zusammen...

Die Beziehung der beiden hat mir besonders gut gefallen, denn ab einem gewissen Punkt verstehen sich beide blendend, trotz der feurigen Anziehungskraft zwischen ihnen. Caroline und Simon sind ein unglaublich süßes Paar, wenn sie zusammen sind. Und irgendwann, begreifen sie es endlich! Doch natürlich kommen ihnen einige Dinge, wie Caroline´s verschollenes "O", in den Weg und erschweren ihnen das "Happily Ever After".

Alice Clayton hat einen sehr angenehmen Schreibstil und mit ihren amüsanten und zweideutigen Dialogen und einigen Vermenschlichungen ("O")  war dieses Buch ein absolutes Lesevergnügen und hat mir oft ein großes, fettes Grinsen entlockt. Obwohl das Buch auf Englisch verfasst ist, ist es leicht verständlich und lässt sich sehr flüssig lesen.

Ich liebe, liebe, liebe dieses Buch! Sympathische Charaktere, amüsante Dialoge und Situationen, sexuelle Spannung und eine Beziehung, die einen neidisch macht, machen dieses Buch zu einem einzigartigen Werk. Wer annimmt, das es sich nur um einen erotischen Roman handelt, der irrt sich, denn der Sex kommt erst gegen Ende, auch wenn er dann sehr ausführlich und über Seiten hinweg vorkommt :) Dieses Buch besteht hauptsächlich aus dem (sehr heißen & amüsanten) Vorspiel xD 

Für dieses tolle Buch vergebe ich: 5 von 5 Schneeflocken

Quelle: Amazon

Kommentare:

  1. Huch, das freut mich aber, dass du durch Sandi´s Review auf das Buch gestoßen bist und es dir auch noch gefällt - ich glaub, ich sollte es auch bald mal lesen. Schöne Review! :)

    Liebe Grüße
    Reni

    AntwortenLöschen
  2. Super interessant wie unterschiedlich deine Meinung zu meiner ist :D Ich fand ihren Stil witzig, aber den Rest der Story nur naja :/

    Liebe Grüße,
    Suey

    AntwortenLöschen
  3. Gott, ich liiiiiiiebe es auch!!! Ich habe mir vor kurzem Teil 2 gekauft und kann es kaum erwarten, Simon und Caroline endlich wiederzusehen. Die Geschichte bietet ja auch so viel mehr als reine Erotik, was man vom Klappentext her ja denken könnte. Ich bin sofort zum Fan mutiert :-)

    AntwortenLöschen