Montag, 29. Juli 2013

Rezension: The Distance Between Us von Kasie West


Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: HarperTeen
Sprache: Englisch
ISBN - 10: 0062235656
ISBN - 13: 978-0062235657
Preis: ca. 7,40€

Kurzbeschreibung:
Seventeen-year-old Caymen Meyers learned early that the rich are not to be trusted. And after years of studying them from behind the cash register of her mom's porcelain-doll shop, she has seen nothing to prove otherwise. Enter Xander Spence—he's tall, handsome, and oozing rich. Despite his charming ways and the fact that he seems to be one of the first people who actually gets her, she's smart enough to know his interest won't last. Because if there's one thing she's learned from her mother's warnings, it's that the rich have a short attention span. But just when Xander's loyalty and attentiveness are about to convince Caymen that being rich isn't a character flaw, she finds out that money is a much bigger part of their relationship than she'd ever realized. With so many obstacles standing in their way, can she close the distance between them?





Als ich dieses Buch zufällig auf Amazon entdeckte, wusste ich, dass ich es lesen musste. Und ich bin sooo froh darüber, dass ich es mir gekauft habe, denn es hat sich wirklich gelohnt. Ich habe das Buch in einer Nacht verschlungen und konnte es einfach nicht aus der Hand legen...

Caymen Meyers (17) lebt in einer Stadt, in der Reich und Arm klar voneinander getrennt sind. Es gibt diejenigen, die hart Arbeiten um sich über Wasser zu halten und diejenigen, denen alles zu Füßen liegt. Caymen gehört zu den Ersteren. 
Ihren Vater hat sie nie kennen gelernt, denn dieser hat ihre Mutter in dem Augenblick verlassen, indem er von ihrer Schwangerschaft erfahren hat. Nun lebt sie über dem Porzellan-Puppen-Laden ihrer Mutter und hilft ihr, wo sie nur kann. Sie hat sich mehr oder weniger damit abgefunden, ständig im Laden auszuhelfen, damit dieser nicht den Bach runter geht.


" A lot of people don´t get my humor. My mom calls it dry humor. I think that means "not funny", but it also means I´m the only one who ever knows it´s a joke. "
(S. 3)


Natürlich ist sie dann überaus genervt, als ein junger (und deutlich reicher) Mann hereinspaziert und sie zu sich winkt, ohne sie eines Blickes zu würdigen. Mit trockenem Humor und einer Menge Sarkasmus macht sie sich über ihn lustig, so wie ihre Mutter und sie es immer tun, wenn die Reichen ihren Laden betreten. Doch dieser Junge ist anders. Xander Spence strahlt von Kopf bis Fuß Reichtum und Selbstbewusstsein aus. Er geht mit Schauspielern aus und sein Bild wird in Zeitschriften gedruckt. Gerade als Caymen Xander in eine Schublade stecken will, beweist er ihr, dass Vorurteile nicht immer wahr sein müssen...


" >> So, Caymen...<<
>> So, Xander...<<
>> Like the islands.<<
>> What?<<
>> Your name. Caymen. Like the Caymen Islands. Is that your mom´s favorite place to visit or something?<<
>> No, it´s her third favorite place. I have an older brother named Paris and an older sister named Sydney.<<
>>Wow. [...] Really?<<
>> No. <<
"
(S. 57)


Caymen mochte ich von Anfang an unglaublich gerne. Sie ist sarkastisch bis zum geht nicht mehr (so sarkastisch, das die Menschen ihren Witz oft nicht verstehen und sie beim Wort nehmen) und mit ihrem trockenen Humor hat sie mir sehr oft ein Grinsen entlockt. Von der ersten Seite an, kann man gar nicht anders, als sie zu mögen. Caymen ist unabhängig und lässt nicht gerne Menschen an sich heran, denn sie weiß, wie leicht es ist verletzt zu werden. Sie ist unzufrieden mit ihrem Leben. Einerseits möchte sie ihrer Mutter helfen so gut es geht, aber andererseits möchte sie auch aufs College und Chemie studieren. Sie möchte frei sein und sich nicht älter fühlen, als sie eigentlich ist.

Auch Xander mochte ich vom ersten Augenblick an, denn er ist zwar ab und zu etwas überheblich, aber dennoch der charmante Kerl, dem man im Laufe des Buches immer mehr verfällt. Er soll in die Fußstapfen seines Vaters treten und irgendwann die Hotelkette leiten, die der Familie gehört. Doch Xander ist sich nicht sicher, was er möchte und so beginnen beide sich anzufreunden. Morgendlicher Kaffee wird zu "Karriereausflügen", in denen beide neue Berufsfelder kennen lernen und sich somit auch näher kommen.

>> Did you need something?<<
You. >> I´ve needed my morning hot chocolate, but someone got me addicted to it then took it away.<<
>> Is that your subtle way of saying you missed me last week?<<
>> I´ve missed hot chocolate. I just think of you as the guy who brings it to me. Sometimes I forget your name and call you hot chocolate guy.<<
He laughs a little, and I find myself wishing I could see his face so I could witness how his eyes light up when he smiles. "
(S. 190)


Dieses Buch ist wirklich etwas Besonderes. Müsste ich es mit einem Wort beschreiben, würde ich sagen es ist "süß". Denn das ist es. Es ist traumhaft schön, die Freundschaft von Caymen und Xander zu verfolgen, obwohl Caymen es ihm wirklich nicht leicht macht und es schwer hat, ihre Vorurteile über die Reichen über Bord zu werfen. Doch nach und nach fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Natürlich entstehen noch einige Missverständnisse zwischen den beiden, was ihre Beziehung nicht vereinfacht, aber das macht meiner Meinung nach den Charme dieses Buches aus.

Der Schreibstil von Kasie West ist locker und flüssig. Und obwohl dieses Buch nicht sehr spannend ist (natürlich gibt es da einige Szenen, die sehr wohl spannend sind :)) schafft es die Autorin, den Leser in seinen Bann zu ziehen. Die Seiten fliegen nur so dahin und am Ende wundert man sich, wie schnell die Zeit verging. Ich werde definitiv noch weitere Bücher der Autorin lesen!

>> Caymen?<<
>> Yes?<<
>> You look terrified. Does this scare you?<<
>> More than anything.<<
>> Why?<<
>> Because I didn´t bring my mints.<<
>>And now the real answer...<<
>> Because I´m afraid that once you catch me, the game´s over.<<
 "
(S. 232)


Eine unterhaltende und wunderschöne "Cinderella-Story" mit viel Humor und Sarkasmus. Ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen. Es ist DAS perfekte Sommer-Buch und hat alles, was ein gutes (Sommer-)Buch meiner Meinung nach braucht. Großartige Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten (= Traumhaftes Paar) , interessante Wendungen und viel Humor, sodass man aus dem Grinsen gar nicht mehr heraus kommt!

Ich vergebe: 5 von 5 Schneeflocken


Quelle: Amazon


Weitere Bücher der Autorin:


                              

  

Kommentare:

  1. Ui, das hört sich aber wirklich toll an :)

    Schöne Rezi ♥

    Liebe Grüße
    Kate

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch ist gleich mal auf mein Wunschliste gewandert!
    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch klingt ja richtig gut und mit deiner Rezi machst du mir sofort Lust darauf! Ich denke, es wandert direkt auf meine WL :)
    Danke dafür, LG Tina

    AntwortenLöschen