Donnerstag, 28. Februar 2013

Lesestatistik: Februar 2013


Folgende Bücher habe ich im Februar gelesen:





Das sind insgesamt ca. 2564 Seiten, die ich in diesem Monat gelesen habe. Ich bin nicht so ganz zufrieden, da ich mir Anfang des Monats vorgenommen hatte, etwas mehr zu lesen, aber leider kam dann ständig etwas dazwischen :(

Mein absolutes Monatshighlight:
Selection von Kiera Cass


Neue Bücher im Februar: 45 (OMG ganz schön viele :O)
Davon selbst gekauft: 34

Das war meine Februarstatistik :)
Wie viele Bücher habt ihr in diesem Monat gelesen?
Was war euer absolutes Highlight im Februar?

Mittwoch, 27. Februar 2013

Waiting on Wednesday #9 (Clockwork Princess von Cassandra Clare)

Die Idee dabei ist, jeden Mittwoch ein Buch vorzustellen, das demnächst erscheinen wird und das man unbedingt lesen möchte.

Diesen Mittwoch möchte ich euch folgendes Buch vorstellen:


Darum geht´s:
Danger intensifies for the Shadowhunters as the New York Times bestselling Infernal Devices trilogy comes to a close.
If the only way to save the world was to destroy what you loved most, would you do it?
The clock is ticking. Everyone must choose.
Passion. Power. Secrets. Enchantment.
Danger closes in around the Shadowhunters in the final installment of the bestselling Infernal Devices trilogy.

Erscheinungsdatum:
März 2013


Clockwork Princess ist der letzte Teil der "Chroniken der Schattenjäger"-Trilogie. Wann er auf Deutsch erscheinen wird ist noch unklar. Jedenfalls freue ich mich schon wahnsinnig auf den Abschluss dieser Trilogie, weil sehr viele Fragen offen geblieben sind und mich natürlich interessiert, für wen sich Tessa letztendlich entscheidet. 

Will oder Jem?


Vor einigen Tagen wurde auch der offizielle Buchtrailer veröffentlicht:



Freut ihr euch auch so sehr auf das Buch wie ich? Wie findet ihr den Trailer?
Seid ihr für Team Will oder für Team Jem?


Quelle: Amazon, Youtube

Montag, 25. Februar 2013

Rezension: Worte sind nicht meine Sprache von Aiden Chambers


Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
Verlag: Knesebeck
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Dying to Know You
ISBN - 10: 3868735070
ISBN - 13: 978-3868735079
Preis: 16,95€


Kurzbeschreibung:
Karl ist verliebt und verzweifelt zugleich: Der 18-Jährige soll eine Reihe von Briefen verfassen, durch die Fiorella, das Mädchen seiner Träume, mehr über ihn und seine Geheimnisse herausfinden will. Doch Karl leidet unter Legasthenie, und so fasst er einen ungewöhnlichen Plan: Er bittet Fiorellas Lieblingsautor um Hilfe, nicht ahnend, dass dies zu einer Kette ungeahnter Verwicklungen führt und fast in einer Katastrophe endet, die das Leben für sie alle von Grund auf verändert ...
Aidan Chambers, geboren 1934, gehört zu den herausragenden englischsprachigen Jugendbuchautoren der Gegenwart. Für seine Werke wurde er u.a. mit dem Michael L. Printz Award, der Carnegie- Medaille für Literatur und der Hans-Christian- Andersen-Medaille ausgezeichnet. *website*

Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht so genau wie ich dieses Buch rezensieren soll und ob es meiner Bewertung überhaupt gerecht wird.

" Es ist leichter, jemandem zu helfen, wenn man weiß, was ihm zu schaffen macht, und genug Zeit hatte, über alles nachzudenken, bevor man sich damit auseinandersetzt. "
(S. 110)

In diesem Roman geht es um einen Autor (das Buch wird aus seiner Perspektive erzählt), der überraschenden Besuch von einem jungen Mann (Karl, 18) bekommt, der ihn um einen Gefallen bittet. Karl soll seiner Freundin Fiorella Briefe/E-Mails schreiben, indem er persönliche Fragen beantwortet. Eigentlich keine schwere Sache, doch Karl ist Legastheniker und hat mit geschriebenen Worten so seine Probleme. Deshalb bittet er Fiorellas Lieblingsautor um Hilfe, der spontan zustimmt, womit die Geschichte ihren Lauf nimmt.

Zu Beginn des Buches war ich ein wenig von der Sichtweise verwirrt, da ich angenommen hatte, dass das Buch aus Karls Sicht erzählt wird. Ich persönlich hätte dies nämlich bevorzugt und fand die gewählte Perspektive deshalb etwas unpassend, da ja Karls Geschichte erzählt wird.

Viele Parallelen lassen sich mit der Zeit zwischen dem Autor und Karl feststellen. Der Autor, dessen Namen man übrigens nicht erfährt, war selbst in jungen Jahren Legastheniker, ehe er anfing, Romane zu schreiben. Vor einigen Jahren ist dann seine Frau verstorben, was ihn in eine schwere Depression gestürzt hat. Seitdem schreibt er nicht mehr...


Als Karl in sein Leben tritt, jung und kräftig, stellt der Autor bald fest, dass sie einiges gemeinsam haben. Den Charakter von Karl mochte ich besonders. Er ist ruhig, tiefgründig und hat einen schweren Verlust erlitten, der ihm immer noch zu schaffen macht. Aber da er sehr in sich gekehrt ist und so gut wie nichts von sich preisgibt, fiel es mir sehr schwer, ihn richtig "kennenzulernen".

In diesem Buch geht es hauptsächlich um Karl und seine Entwicklung. Denn Karl verändert sich ab dem Moment, an dem er den Autor um Hilfe bittet. Er durchlebt schöne, aber auch traurige Phasen, während er versucht, herauszufinden, wer er wirklich ist. Der Autor kommt in dieser Erzählung eher nebensächlich vor, weshalb ich die Perspektive auch unpassend finde.

Fiorella fand ich von Anfang an komisch. Erst hatte ich angenommen, dass sie eine nette Person ist, aber je mehr ich über sie erfuhr, desto unsympathischer wurde sie mir. Sie ist egoistisch, zickig und unglaublich nervig. Gott sei Dank merkt das Karl auch irgendwann.

" Das Leben ist nicht wie ein Roman, aber ein Roman kann wie das Leben sein.
Auf die besten trifft das stets zu. "
(S. 133)

Dieses Buch ist sehr... tiefgründig und still. Ehrlich gesagt, weiß ich nicht wie ich es anders beschreiben soll. Die Handlung ist sehr ruhig, von Spannung keine Spur. Dies führte dazu, dass ich mich oft langweilte. Das klingt jetzt zwar sehr negativ, aber leider entspricht es der Wahrheit. Ich hatte von diesem Buch einfach etwas völlig anderes erwartet.

Der Schreibstil war für mich etwas ganz neues. Er besteht eigentlich nur aus Dialogen, was mich oft verwirrt hat, weil ich irgendwann nicht mehr genau wusste, wer jetzt was sagt. Auch wird oft von einem Thema zum nächsten gesprungen, was zusätzlich für Verwirrung sorgt.

Leider muss ich sagen, dass mir das Buch nicht so gut gefallen hat, wie ich anfangs gehofft hatte. Vielleicht habe ich einfach zu viel erwartet oder besser gesagt, etwas ganz anderes erwartet, weshalb ich jetzt enttäuscht bin. Das Thema in diesem Buch ist tiefgründig und bewegend, aber durch die fehlende Spannung und die blassen Charaktere konnte mich das Buch so gut wie gar nicht fesseln. Dennoch: Wer sich auf etwas neues einlassen will und ein ruhiges Buch lesen möchte, sollte "Worte sind nicht meine Sprache" eine Chance geben.

Ich vergebe: 2 von 5 Schneeflocken


Vielen Dank an Lovelybooks für die Leserunde, an den Autor und natürlich an den Knesebeck-Verlag für die Bereitstellung dieses Leseexemplares!

Sonntag, 24. Februar 2013

Best Blog Award und das gleich dreimal :D

Ich fühle mich geehrt, denn gleich dreimal habe ich den "Best Blog Award" erhalten.
Ich freue mich natürlich wahnsinnig über so einen tollen Award :)

Hier die Infos:
Blogger suchen sich zwanzig Blogs aus, die unter zweihundert Follower haben und die ihnen gefallen. Wenn man nominiert wurde muss man das Bild in einem Post veröffentlichen und die unten stehenden Fragen beantworten und sich ebenfalls zwanzig Blogs aussuchen, die man dann nominiert.

Ich kann jetzt schon sagen, dass ich nicht zwanzig Blogs finden werde, aber ich werde es versuchen :) Natürlich muss keiner den Award beantworten, der nicht möchte. (Wollt ich nur mal gesagt haben :))

Hier die Fragen:

1. Was magst du beim Kochen lieber: Nachtisch oder deftige Gerichte?
Ich würde sagen: Unterschiedlich. Manchmal freue ich mich am meisten auf den Nachtisch, manchmal lasse ich ihn aber auch aus.

2. Was ist dir wichtiger bei einer Person: die  Persönlichkeit oder Erscheinung?
Natürlich die Persönlichkeit! Jemand kann noch so schön aussehen, wenn er/sie eine "hässliche" Persönlichkeit hat, möchte ich nicht mit ihm/ihr befreundet sein!

3. Wann hast du den Blog gegründet?
Mai 2012 :)

4. Welche Person hat dich inspiriert, in dieser Welt mit was neuem anzufangen?
Schwierige Frage... Ich würde sagen meine Familie und natürlich meine Freunde.

5. Verfolgst du viele Blogs?
Hmm ich glaube schon. Es gibt so viele tolle Blogs, da kann ich einfach nicht anders :)

6. Kochst du lieber oder lässt du dich lieber bekochen?
Unterschiedlich. Kommt immer drauf an, in welcher Laune ich gerade bin xD
Aber eigentlich koche ich bzw. experimentiere ich sehr gerne :)

7. Welches Buch liest du momentan?
Also im Moment lese ich zwei Bücher gleichzeitig, wobei ich eins schon fast beendet habe.
Zum einen lese ich "Worte sind nicht meine Sprache" und zum anderen "Zwischen Licht und Dunkelheit". Beides für Leserunden auf Lovelybooks.

8. Welches Kleidungsstück hat bisher am längsten in deinem Schrank überlebt?
Ich würde sagen: meine Schals. Einige von ihnen habe ich schon seit Jahren :)

9. Was ist dein Lieblingsrezept?
Erdbeer-Sahne-Torte :)
Dieses Rezept habe ich vor ca. zwei Jahren von meiner besten Freundin bekommen. Seitdem mache ich die Torte jedes Jahr :)

10. Welche Eigenschaften einer Person sind dir in einer Freundschaft wichtig?
Vertrauen. Wenn ich weiß, dass ich jemandem alles anvertrauen kann, ohne darüber nachzudenken, dass ich es vielleicht nicht hätte erzählen sollen. 

10. Was ist dein Lieblingsfilm?
Oh Gott für welchen soll ich mich entscheiden? Ich habe so unglaublich viele...
Aber ich glaube am meisten mag ich "Stolz und Vorurteil". Diesen Film kann ich mir immer und immer wieder anschauen, ohne das mir langweilig wird :)

Hier sind die Blogs, die ich nominiere, weil sie mir unglaublich gut gefallen:


Ich würde mich natürlich freuen, wenn ihr mir schreiben würdet, falls ihr den Award annehmt und die Fragen beantwortet, damit ich mir eure Antworten durchlesen kann :)

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße
Sibel

Samstag, 23. Februar 2013

And Again: New Books (#KW 8)

Meine letzten Neuzugänge sind gerade mal eine Woche alt, aber nun habe ich wieder 4 neue Bücher :) Ich weiß echt nicht, wann ich diese ganzen Bücher lesen soll, wo nun auch der Prüfungsstress fürs Abi langsam naht...

Naja egal, hier sind meine Neuzugänge:




Kurzbeschreibung:
Eine Welt ohne Sauerstoff. Alles scheint tot. Unter einer Glaskuppel gibt es nur wenige Überlebende: Alina, hat sich schon vor Langem den Rebellen angeschlossen, die gegen die Allmacht von »Breathe« kämpfen, und wurde nie gefasst. Bis jetzt...
Quinn, will als Sohn eines ranghohen »Breathe«-Direktors eigentlich nur einen harmlosen Ausflug ins Ödland machen. Bis er dort auf Alina trifft...
Bea, Tochter eines Bürgers zweiter Klasse, wollte den Trip raus aus der Kuppel nutzen, um Quinn endlich für sich zu gewinnen. Doch dann taucht Alina auf... Die Begegnung mit Alina verändert für Bea und Quinn alles.

Dieses Buch habe ich euch Anfang Januar bei einem "Waiting on Wednesday" Post vorgestellt und es mir dann auch gleich bei Amazon vorbestellt und tadaaaa hier ist es!
Ich bin schon wahnsinnig gespannt auf dieses Buch, da ich seit letztem Jahr Dystopien unglaublich gerne lese :)



Kurzbeschreibung:
Was würdest du tun, wenn der Mann, den du liebst, dich darum bittet, den Herrscher der Welten zu töten, um endlich freien Willen erlangen zu können? Was würdest du tun, wenn dein Herz nicht nur diesem Mann gehört, sondern noch einem anderen? Entscheidest du dich für das Licht oder für die Dunkelheit? Genau vor diese Wahl wird Natalie Valo, die Protagonistin gestellt. Ihr Leben gerät völlig aus den Fugen, als sie den charismatischen Lysander kennenlernt und sich in ihn verliebt. Nach einer gemeinsamen Nacht mit ihm stellt sie alarmierende Veränderungen an sich fest: Sie kann kein Essen mehr bei sich behalten, ein Spiegel zerbirst, kurz nachdem sie festgestellt hat, dass sie kein Spiegelbild mehr hat – und Wunden heilen innert kürzester Zeit. Natalie ist fest überzeugt, in einen Vampir verwandelt worden zu sein. Wie falsch sie liegt, ahnt sie nicht. Und als ob ihr Leben noch nicht kompliziert genug wäre, verliebt sie sich in einen zweiten Mann...


Dieses Buch habe ich bei einer Leserunde auf Lovelybooks gewonnen und freue mich schon wahnsinnig drauf :) Die Autorin war auch so lieb und hat mir eine kleine Widmung reingeschrieben :D








Kurzbeschreibung:
Lukas steht vor dem Nichts. Unter Zeugenschutz muss er alles verleugnen: seine Herkunft, seine Familie, sogar seinen richtigen Namen. Erst als er Jana kennen lernt, kann er sein neues Leben langsam akzeptieren. Jana trauert um ihren Bruder Florian. Um den Schmerz zu lindern, verdrängt sie seinen Tod und verstrickt sich dadurch immer mehr in ein Gewirr aus Lügen. Keiner von beiden ahnt, dass ihre Schicksale ausgerechnet durch Florians Tod verknüpft sind. Die Lügen drohen ihre Liebe zu zerstören. Dennoch wünschen sich Lukas und Jana nichts sehnlicher, als einmal ungetrübt glücklich sein zu dürfen - wenn auch nur für einen Tag.

Dieses Buch steht schon seit einer Weile auf meiner Wunschliste und da ich noch den Rest meines Geburtstagsgutscheins hatte, habe ich es mir gleich geholt :)


Kurzbeschreibung:
Ava Spencer hat alles erreicht, was sie sich vorgenommen hat: Sie besitzt eine eigene Cateringfirma, hat tolle Freundinnen, ist unabhängig und die Männer? Vergöttern sie wegen ihrer kurvenreichen Figur! Nur eine alte Wunde ist nie verheilt: Noch immer erinnert sich Ada an jenen Tag, als Highschoolschwarm Cade verkündete, er hätte mit der Dicken geschlafen. Denn diese Dicke war niemand anders als Ada! Und nun ist Cade zurück. Ada, nicht länger die Raupe, sondern ein wunderschöner Schmetterling, schwört süße Rache. Die Gelegenheit kommt schneller als gedacht. Denn Cade braucht ihr altes Herrenhaus, in dem er einen Film drehen will. Und es scheint, dass er auch Ada braucht

Dieses Buch habe ich zu einem beinahe schon lächerlichen Preis (1,00€) bei Ebay ersteigert und werde es für die MIRA Taschenbuch Challange demnächst lesen :)


Und was sagt ihr zu meinen Neuzugängen? Kennt ihr eins der Bücher? Habt ihr sie eventuell sogar schon gelesen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

Quelle: Amazon

Donnerstag, 21. Februar 2013

Kurz-Rezension: Spiel der Herzen von Sabrina Jeffries


Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: LYX
Sprache: Deutsch
Originaltitel: A Hellion in her Bed
Reihe: 2/4
ISBN - 10: 3802586832
ISBN - 13: 978-3802586835
Preis: 9,99€

Kurzbeschreibung:
Als notorischer Spieler kann Lord Jarret Sharpe keiner Herausforderung widerstehen. Schon gar nicht einer, die so entzückend ist wie die hübsche Annabel Lake. Diese ist fest entschlossen, die Brauerei ihrer Familie zu retten, und wagt einen riskanten Einsatz, um sich Sharpes Hilfe zu sichern. Jarret ist fasziniert vom Schneid der jungen Frau, doch er ahnt nicht, was in Wirklichkeit auf dem Spiel steht: sein Herz!


Sabrina Jeffries ist in den USA geboren und in Thailand aufgewachsen. Sie ist begeisterte Jane-Austen-Leserin und besitzt einen Doktortitel in englischer Literatur. Mit ihren Liebesromanen gelangt sie regelmäßig auf die amerikanische Bestsellerliste. *mehr*


Ein gelungener zweiter Teil um die Familie Sharpes. Aber auch wenn man den ersten Teil nicht gelesen hat, kann man dieses Buch lesen :)

"Du bist ein Fluss, und ich bin ein Baum. Der Baum kann dem Fluss nicht folgen, und der Fluss kann nicht bei dem Baum bleiben. [...] Nicht nur kann der Baum dem Fluss nicht folgen; er kann auch nicht in ihm baden, denn dann verrottet er und stirbt."
(S. 281/282)

Die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Zwei völlig unterschiedliche Charaktere, aus zwei verschiedenen Welten treffen aufeinander. Sogleich sprühen die Funken und es herrscht eine unglaubliche Anziehungskraft zwischen ihnen. Um ihrer Familie zu helfen, geht Annabel eine riskante Wette mit Lord Jarret, einem Spieler mit üblem Ruf, ein, mit ungeahnten Folgen...

Für die Handlung bzw. den Inhalt vergebe ich: 5 von 5 Schneeflocken

Die Charaktere sind allesamt liebenswert.
Annabel mit ihrer störrischen Art, ist mir schnell ans Herz gewachsen. Ihre Stärke, nachdem sie so viel durchgemacht hat, fand ich bewunderswert.
Aber auch Jarret mochte ich. Er hat zwar einen ziemlich üblen Ruf, aber im Grunde ist er ein feiner Kerl, der auch einiges erlebt hat und noch immer versucht, damit fertig zu werden.
Trotz der ständigen Wortgefechte und Missverständnisse geben die beiden ein unglaubliches Paar ab.

Für die Charaktere vergebe ich: 5 von 5 Schneeflocken

Von Spannung kann in diesem Fall nicht wirklich die Rede sein, auch wenn einem in einigen Augenblicken der Atem wegbleibt. Aber dennoch wird die Geschichte um Annabel und Jarret nie langweilig!

Für diesen Bewertungspunkt vergebe ich: 4 von 5 Schneeflocken

Sabrina Jeffries hat einen sehr angenehmen Schreibstil. Die Seiten fliegen nur so dahin und man möchte das Buch nicht mehr aus der Hand legen!
Die Informationen über das Bierbrauen im 19. Jahrhundert fand ich persönlich sehr interessant und auch nicht zu viel. Die Autorin hat sehr amüsante Dialoge geschaffen, die mir oft ein Schmunzeln entlockt haben :)

Für den Schreibstil vergebe ich: 5 von 5 Schneeflocken

Ein wunderbarer Roman über zwei unterschiedliche Menschen, die erst zusammen lernen, die Vergangenheit hinter sich zu lassen.

""Ich habe kein Herz. Hast du das nicht inzwischen herausgefunden?"
"Ich weiß, dass du keines haben willst. Es ist die einfachste Methode, um zu verhindern, dass es einem gebrochen wird - so zu tun, als sei es gar nicht da.""
(S. 330)

Ich bin von diesem Buch absolut begeistert! Die Charaktere sind mir richtig ans Herz gewachsen. Ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen und obwohl ich den ersten Teil nicht gelesen habe (was ich im Nachhinein wirklich schade finde!) bin ich wunderbar zurecht gekommen, denn eigentlich wird alles noch einmal erklärt. Ich jedenfalls freue mich schon wahnsinnig auf den nächsten Teil!

Gesamt vergebe ich: 5 von 5 Schneeflocken


Vielen Dank an den LYX-Verlag!

Quelle: Amazon, LYX-Verlag

Mittwoch, 20. Februar 2013

Waiting on Wednesday #8 (Mein Leben für dich von Annette Moser)

Die Idee dabei ist, jeden Mittwoch ein Buch vorzustellen, das demnächst erscheinen wird und das man unbedingt lesen möchte.

Heute möchte ich euch folgendes Buch vorstellen:

Darum geht´s:
Simon hat Mist gebaut. Jetzt sitzt sein Bruder seinetwegen im Knast und er selbst steht ohne Geld und Arbeit da. Doch dann bekommt er die Chance seines Lebens: als Bodyguard an der Seite der jungen Hotelerbin Mia. Mia ist stinksauer, dass ihr Vater sie von ihrem Schweizer Internat genommen hat und jetzt auch noch einen Babysitter für sie engagiert. Darauf hat Mia herzlich wenig Lust und lässt Simon das auch sehr deutlich spüren. Trotzdem kommen sich die beiden näher. Doch als sich Simons alte Gang einschaltet, wird ihre zarte Liebe auf eine harte Probe gestellt. Und Simon wird klar, dass er tatsächlich sein Leben für Mia gäbe...

Erscheinungsdatum:
18. März 2013

Dieses Buch erinnert mich an die "Du oder..."-Reihe von Simone Elkeles und da mir ihre Bücher sehr gut gefallen haben, dachte ich, dass mir dieses hier auch gefallen könnte.
Steht dieses Buch auch auf eurer Wunschliste??


Quelle: Amazon

Montag, 18. Februar 2013

Rezension: Optimum - Blutige Rosen von Veronika Bicker


Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: INK-Egmont
Sprache: Deutsch
Reihe: 1/3
ISBN - 10: 3863960440
ISBN - 13: 978-3863960445
Preis: 14,99€

Kurzbeschreibung:
Vom ersten Tag in der Daniel-Nathans-Akademie an spürt Rica, dass hier etwas Seltsames vor sich geht. Alle Schüler stehen unter strenger Aufsicht. Die meisten von ihnen sind ungewöhnlich begabt. Einige Jugendliche neigen ohne erkennbaren Grund zu Gewaltausbrüchen, manche scheinen die Gefühle und Gedanken anderer beeinflussen zu können. Was geht hier vor sich? Als im Rosengarten ein Mädchen tot aufgefunden wird, beginnt Rica, Nachforschungen über die Eliteschule anzustellen, und bringt sich damit selbst in größte Gefahr ...


Veronika Bicker, 1978 in Karlsruhe geboren, entdeckte schon während ihrer Schulzeit, wie viel Spaß es ihr macht, spannende Ideen auszutüfteln und diese in Worte zu fassen. In ihrer Studienzeit veröffentlichte sie bereits mehrere Kurzgeschichten in Anthologien und widmet sich heute nun ausschließlich dem Schreiben und ihren Büchern. *website*

Zuerst einmal muss ich meine Begeisterung über das Cover aussprechen. Das Buch ist wirklich toll gestaltet, besonders der Buchschnitt! Dieser ist nämlich mit einem Rosengestrüpp verziert und passt wunderbar zum restlichen Cover.

Die Handlung dieses Buches ist sehr spannend und die Autorin führt uns gleich zu Beginn in das Geschehen ein. Ricarda, genannt Rica zieht mit ihrer Mutter um, da diese einen Job als Lehrerin an der Daniel-Nathans-Akademie (einem Internat) angenommen hat. Rica soll dort auch zur Schule gehen, ist von ihrer neuen Umgebung aber nicht wirklich begeistert, schließlich musste sie ihren Freund und auch ihre Freundinnen zurücklassen.

Gleich nach ihrer Ankunft im neuen Ort lernt Rica einige andere Schüler kennen und freundet sich mit ihnen an. Besonders ein Junge namens Robin lässt ihr Herz bald höher schlagen. Doch mit den Schülern stimmt etwas nicht. Sie sind außergewöhnlich begabt, verhalten sich merkwürdig und neigen ohne Grund zu Wutausbrüchen. Auch werden sie zu einer Therapie verdonnert. Ich muss sagen, dass die Therapeutin Frau Jansen mir von Anfang an unsympathisch war, mir sogar ein wenig Angst gemacht hat...

Jedenfalls gewöhnt sich Rica langsam an die neue Umgebung, bis Jo, eine ihrer neuen Freundinnen, tot aufgefunden wird. Alles spricht für einen Selbstmord, aber Rica glaubt nicht daran und versucht herauszufinden, was wirklich passiert ist.

Die Spannung lässt über das ganze Buch hinweg kein bisschen nach. Man ist sofort gefesselt und spürt von Anfang an, dass mit dem Internat etwas nicht stimmt. Die Autorin hat einen angenehmen Schreibstil und durch die gelungenen Beschreibungen kann man sich den Ort und die Schüler gut vorstellen.

Rica, als Hauptfigur, war mir sehr sympathisch. Sie ist ein starker und unabhängiger Charakter, welche die Wahrheit herausfinden will und so auch in die ein oder andere knifflige Situation kommt. 
Was ich sehr schade fand, war, dass man als Leser kaum etwas über die Nebencharaktere erfährt, obwohl diese auch eine große Rolle spielen. So hätte ich z.B. gerne mehr über Ricas Mutter erfahren oder über Eliza, die Rica bei ihren Nachforschungen hilft. Leider bleiben auch bis zum Schluss viele Fragen offen, diese werden jedoch sicher im zweiten oder dritten Band geklärt. 

Eine spannende Handlung und eine mutige, wie selbstbewusste Hauptfigur, machen dieses Buch zu einem packenden Jugendthriller. Mir persönlich hat das Buch gut gefallen, auch wenn es mich nicht so sehr in seinen Bann gezogen hat, wie es hätte sein sollen, dennoch werde ich diese Trilogie sicherlich fortsetzen, da viele Fragen noch offen geblieben sind...

Ich vergebe: 3,5 von 5 Schneeflocken


Vielen Dank an Lovelybooks für die Leserunde, an die Autorin und natürlich an den INK-Egmont-Verlag für die Bereitstellung dieses Leseexemplares!

Sonntag, 17. Februar 2013

Rezension: The Archers of Avalon 01 - Anew von Chelsea Fine


Taschenbuch: 378 Seiten
Verlag: Acacia Pub Inc
Sprache: Englisch
Reihe: 1/3
ISBN - 10: 1935089498
ISBN - 13: 978-1935089490
Preis: 9,99€
Kindle Edition: 2,49€

Kurzbeschreibung:
Two years ago, Scarlet awoke in the forest alone, afraid, and without her memory. Lost and confused, her life was a mystery until she met a boy with a familiar voice named Gabriel Archer. Intrigued by his voice, Scarlet immerses herself in Gabriel's life only to stumble upon a secret he's kept hidden from her: His brother. Once Scarlet meets Tristan Archer her life becomes even more muddled. While she's instinctively drawn to Gabriel, she'simpossibly drawn to Tristan--and confused out of her mind. Why does Gabriel seem so familiar? Why is she so attracted to Tristan? And why are both brothers convinced she's been cursed to die? Scarlet doesn't have the answers...but the Archer brothers do.


Chelsea lives in Phoenix, AZ where she spends most of her time writing young adult fiction, painting murals, and avoiding housework at all costs. Her obsessions include: superheroes, coffee, sleeping-in, and crazy socks. She lives with her husband and two children, who graciously tolerate her inability to resist teenage drama on TV and her complete lack of skill in the kitchen. *website*


Dieses Buch ist der erste Teil um Scarlet, Tristan und Gabriel und hat mich vollkommen in seinen Bann gezogen. Anfangs dachte ich: Nicht schon wieder eine Dreiecksbeziehung. Aber schnell hat sich herausgestellt, das es nicht die übliche Dreieckskonstellation ist.

Gleich zu Beginn des Buches wirft die Autorin den Leser ins kalte Wasser. Scarlet erwacht mitten im Wald und kann sich an nichts erinnern, außer an ihren Namen. Danach gibt es einen Zeitsprung von 2 Jahren und wir lernen Scarlet und ihr jetziges Leben kennen. Sie kann sich noch immer an nichts erinnern und lebt mit Laura, ihrem Vormund, in Avalon zusammen.

Als Scarlet mit ihrer besten (und leider auch einzigen) Freundin Heather das Kuss-Festival von Avalon besucht, begegnet sie gleich zwei äußerst attraktiven Kerlen, wobei sie einen nur von weitem sieht. Der Andere stellt sich als 
Gabriel Archer vor. Seine Stimme und sein ganzes Wesen sind Scarlet vom ersten Augenblick an seltsam vertraut.

Gabriel ist ein feiner Kerl, ein Gentleman wie er im Buche steht. Unglaublich nett und zuvorkommend und vom ersten Augenblick an scheint er von Scarlet verzaubert zu sein. Doch in diesem Buch hat alles einen bestimmten Grund, den man nur nach und nach erfährt. Ich persönlich mochte Gabriel, aber er war mir etwas zu langweilig, zu eintönig. Er und Scarlet kommen gleich nach einigen Dates zusammen, was ich etwas übereilt fand.

"Gabriel glanced down. "Seriously, Tristan? You drive around with a trunk full of weapons?"
"Of course."
"Why?"
"Because I´m the family bad guy.""
(S. 326)

Naja, kommen wir vom langweiligen Bruder zum "bösen" und viel interessanteren Bruder. Tristan. Er ist von außen hin der typische Bad Guy. Gemein, sarkastisch und nicht besonders höflich. Doch wenn man ihn besser kennen lernt, sieht man, dass viel mehr in ihm steckt und das er von inneren Dämonen gequält wird.

Als Scarlet zum ersten mal zufällig Tristan über den Weg läuft, hat sie das starke Gefühl ihn zu kennen, kann dieses Gefühl jedoch nicht einordnen. Und wieso fühlt sie sich so unglaublich zu ihm hingezogen, wo sie doch mit seinem Zwillingsbruder zusammen ist?

Das erklären ihr die Archer-Brüder gleich darauf. Die Archer-Brüder sind von Geburt an Unsterblich, weil ihre Mutter als Schwangere vom Brunnen der Unsterblichkeit getrunken hat, vor gut 500 Jahren. Durch einen unglücklichen Vorfall (den ich hier nicht nennen werde) wurde Scarlet zu einer Halbunsterblichen. Sie ist jedoch durch den Vorfall dazu gezwungen, immer wieder zu sterben, nur um dann Jahrzehnte später wiedergeboren zu werden.

Der genannte Vorfall, der alle drei auf eine seltsame Art und Weise verbindet, wird im Laufe des Buches gut erklärt und ich persönlich finde die Idee wirklich sehr interessant und gut umgesetzt. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und die Seiten fliegen nur so dahin.

Die Charaktere sind interessant, jeder auf seine Art. Scarlet wirkt anfangs etwas zurückhaltend, was daran liegen kann, dass sie sich an nichts aus ihrer Vergangenheit erinnert, aber im Laufe des Buches entwickelt sie sich zu einem starken und selbstsicheren Menschen, der mir sehr sympatisch war. Auch die Archer Brüder sind einzigartige Charaktere, obwohl mir Gabriel nicht so gut gefallen hat. Er wirkte, naja etwas schwach. Außer seiner Liebe zu Scarlett (welche übrigens einen Grund hat) erfährt man eigentlich nichts über ihn. Wohingegen Tristan einige Laster mit sich herum trägt, die ihn interessant machen.


""Life isn´t about the past and the future. It´s about today. [...]
It´s about five minutes from now and two seconds ago. It´s moments, you know?
Not years. Years aren´t what define us.""
(S. 165)

Aber auch die Nebencharaktere wachsen einem ans Herz. Heather, die etwas aufgedrehte beste Freundin von Scarlet war mir, mit ihrer verrückten Art und ihrer Vorliebe für Mode, sehr sympatisch. Aber auch Nate, ein Freund von den Archer-Brüder, ist mit seiner Sucht für Computerspiele äußerst amüsant.

Ein gelungener Auftakt einer spannenden Trilogie. Interessante Charaktere, eine spannende Dreiecksbeziehung und eine fesselnde Handlung mit einigen unerwarteten Wendungen, ziehen den Leser in ihren Bann. Ich rate denjenigen, die dieses Buch lesen wollen, sich auch gleich den zweiten Teil zu holen, denn der Kliffanhänger ist mehr als fies ;)

Für dieses Buch vergebe ich: 4,5 von 5 Schneeflocken



Quelle: Amazon