Dienstag, 21. Januar 2014

Rezension: Rush of Love 02 - Erlöst von Abbi Glines


Taschenbuch: 272 Seiten
Verlag: Piper Verlag
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Never Too Far
Reihe: 2/3
ISBN - 10: 3492304370
ISBN - 13: 978-3492304375
Preis: 8,99€
Kaufen? 

Kurzbeschreibung:
Blaires Welt bricht mit einem Schlag zusammen. Alles, was sie für wahr hielt, ist plötzlich nichts als Lüge. Sie weiß, dass sie niemals aufhören wird, Rush zu lieben – sie weiß aber auch, dass sie ihm niemals verzeihen kann. Sie muss lernen weiterzuleben. Ohne ihn. Sie versucht, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen ... bis ihre Welt erneut erschüttert wird. Was tust du, wenn der Mensch, der dich am tiefsten verletzt hat, der einzige ist, dem du noch vertrauen kannst?


Abbi Glines, 1977 in Birmingham (Alabama) geboren, schrieb zahlreiche erfolgreiche Fantasy- und Jugendbücher, bevor ihr mit ihren "New Adult"-Romanen der internationale Durchbruch gelang. Heute lebt sie mit ihrem Mann und drei Kindern in Fairhope, Alabama.


"Rush of Love - Erlöst" ist der zweite Teil einer Trilogie, enthält also Spoiler vom ersten Buch.  Meine Rezension dazu findet ihr *hier*


"Rush of Love - Erlöst" spielt zeitlich ca. drei Wochen nach dem Ende vom ersten Teil. Blaire hat Rush verlassen, weil dieser sie die ganze Zeit nach Strich und Faden belogen hat. Sie ist erschüttert und verletzt und versucht deshalb ihre Wunden in ihrer Heimatstadt zusammen zu flicken. Durch einige Umstände zieht es sie wieder nach Rosemary Beach und obwohl es ihr sehr schwer fällt, nimmt sie ihren alten Job im Golfclub wieder auf und begegnet somit öfter als geplant Rush.

Rush hingegen ist seit Blaires Abreise nur noch ein Schatten seiner selbst. Er vermisst Blaire und das was hätte sein können, muss sich jedoch auch um seine einzige Schwester kümmern, die in ihrer Vergangenheit einiges durchgemacht hat und ihn braucht. Völlig zwiegespalten muss er sich entscheiden: Will er seine große Liebe zurück gewinnen oder möchte er der Bruder sein, den seine Schwester braucht?


Nach dem Ende vom ersten Buch "Rush of Love - Verführt", war ich neugierig auf den zweiten Teil der Reihe, besonders nachdem viele behauptet haben, dass er besser ist, als der erste Band. Da ich von diesem Teil ja eher enttäuscht gewesen war, habe ich mich auf die Fortsetzung dennoch gefreut. Leider zu früh...

Die Charaktere haben sich meiner Meinung nach etwas weiterentwickelt, dennoch konnten sie mich auch in diesem Teil nicht von sich überzeugen. Angefangen bei Blaire: Ich finde sie wirklich sympathisch. Trotz allem, was sie durchgemacht hat, versucht sie stark zu bleiben und den Kopf oben zu halten. Doch ihre Entscheidungen...Ich kann sie einfach nicht nachvollziehen und verstehen kann ich sie erst recht nicht. In manchen Dingen ist sie so unglaublich naiv, dass es mich genervt hat und ich nur noch die Augen verdrehen konnte.

Rush hingegen, den männlichen Protagonisten, kann ich überhaupt nicht leiden. Viele werden mich deswegen vielleicht steinigen, aber ich kann wirklich nicht nachvollziehen, warum ihn alle so toll finden. Er ist egoistisch, benimmt sich oft wie ein kleines Kind, welchem man sein Lieblingsspielzeug weg genommen hat und führt sich oft auf wie ein Höhlenmensch. In einigen Bücher ist das sicherlich attraktiv, aber in diesem hier hat es mich mehr als nur gestört.

Beide zusammen ergaben für mich eine seltsame Art der Folter. Das klingt zwar hart, aber nach den ersten 100 Seiten musste ich mich ermutigen, weiter zu lesen. Es erstaunt mich wirklich, wie Abbi Glines es geschafft hat, so viel Drama und Missverständnisse in ein Buch zu packen. Möglicherweise liegt es ja an der Übersetzung - wobei ich hier nicht die Übersetzerin beleidigen möchte - aber für mich waren die Dialoge einfach viel zu kitschig und unglaubhaft. Dabei bin ich jemand, der Kitsch sehr gerne hat, besonders bei Contemporary Romanen. Aber in diesem Buch ging es mir gewaltig auf den Keks.

Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich auch ziemlich schnell weg lesen. Da dieser Teil aus Rush und Blaires Perspektive erzählt wird, bekommt man in diesem Buch etwas mehr Einblick in beide Gefühlswelten. Jedoch konnten mich, wie gesagt die Charaktere überhaupt nicht überzeugen. Dabei hat die Geschichte so viel Potenzial.... Das Einzige, was mir an diesem Buch gefallen hat, waren die Nebencharaktere, weshalb ich diese Reihe auch beenden werde und mit großer Wahrscheinlichkeit den anderen Büchern der Autorin ebenfalls eine Chance geben werde. 




Zu meiner großen Enttäuschung, konnte mich auch der zweite Teil der "Rush of Love"-Reihe nicht überzeugen. Nervige Hauptcharaktere, jede Menge Drama und Missverständnisse, sowie eine Menge Kitsch, sorgen dafür, dass ich das Buch am liebsten an die Wand geklatscht hätte. Wirklich schade, denn das Buch hatte so viel Potenzial!

Ich vergebe deshalb: 2 von 5 Schneeflocken




Weitere Bücher dieser Reihe:

Band 1
Band 3

Kommentare:

  1. Nach all deiner Kritik - die ich verstehen, denn ich fand BAnd 1 FURCHTBAR, war das schlechteste, ungewohlt komischste Buch in 2013 - planst du trotzdem noch weiter zu lesen und sogar die anderen Bücher von Glines? Wow, du bist ja motiviert. .D
    Wenn mich einmal eine Autorin so enttäuscht hat, gebe ich ihr selten eine zweite Chance, aber da bin ich wohl zu streng :)
    LG Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß nicht ob das Motivation oder Dummheit ist xD Aber ich denke mir, wenn es so Vielen gefällt, dann muss doch etwas dran sein... Im Moment lese ich den dritten Teil und ich muss schon sagen, dass es bis jetzt der beste Teil dieser Reihe ist. Zwar gibt es immer noch das ein oder andere, worüber ich mich höllisch aufrege, aber von der Handlung und den Charakteren ist es wirklich ertragbar :D

      Außerdem habe ich schon von mehreren gehört, dass die anderen Bücher von Abbi Glines viiiel besser sind, als die "Rush of Love" Reihe. Ich hoffe wirklich sehr, dass das stimmt *fingerkreuz*

      Liebe Grüße
      Sibel

      Löschen
    2. hehe, ich kann es dir auch nicht beantworten :)
      naja, ertragbar hört sich auch nicht gerade nach einem tollen Buch an und ich denk mir dann immer, wenn ich eh nicht viel Zeit habe - momentan und generell im Leben - dann will ich nur die Bücher lesen, die mir auch wirklich gefallen und mich nicht dazu zwingen müssen .)

      naja, ich lass mich mal überaschen und warte dein Urteil über die anderen Bücher ab :)

      LG

      Löschen