Freitag, 22. März 2013

Rezension: Crossfire 02 - Offenbarung von Sylvia Day



Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Heyne Verlag
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Reflected in You
Reihe: 2/3
ISBN - 10: 3453545591
ISBN - 13: 978-3453545595

Preis: 9,99€

Kurzbeschreibung:
Schon seit ein paar Wochen sind die junge attraktive Eva und der erfolgreiche Geschäftsmann Gideon Cross ein Paar. Eva liebt seine dominante Art und findet in der Unterwerfung Geborgenheit und sexuelle Erfüllung. Noch nie konnte sie einem Mann so vertrauen. Doch dann verändert Gideon sich, er will sie immer stärker kontrollieren, und auch die alten Dämonen aus seiner Vergangenheit belasten Eva. Denn Gideon schweigt nach wie vor darüber, was ihm zugestoßen ist. Eva weiß: Ihre Beziehung hat nur eine Zukunft, wenn es keine Geheimnisse und keine Tabus zwischen ihnen gibt ...

Die Nummer-1-Bestsellerautorin Sylvia Day stand mit ihrem Werk an der Spitze der New York Times-Bestsellerliste sowie zahlreicher internationaler Listen und hat bereits mehr als ein Dutzend preisgekrönter Romane geschrieben, die in über dreißig Sprachen übersetzt wurden. Sylvia Day gewann mit ihrem Werk die Auszeichnung „Amazon´s Best of the Year“ in der Kategorie Liebesroman sowie den Kritikerpreis der RT Book Reviews. Sie war für den „Goodreads Choice Award“ als beste Autorin sowie zweimal für den „RITA Award“ nominiert. *mehr*

Nachdem ich den ersten Teil (Rezension) um Eva & Gideon verschlungen hatte, war ich auf die Fortsetzung gespannt. Ich ging mit großen Erwartungen an dieses Buch heran und wurde nicht enttäuscht. Jedoch konnte die Fortsetzung dem ersten Teil leider nicht das Wasser reichen...

Das Buch knüpft direkt an die Ereignisse des ersten Teiles an. Eva und Gideon genießen ihre frische Beziehung und ihre Leidenschaft. Beide sind verrückt nacheinander und können kaum die Finger voneinander lassen. Jedoch stehen sie sich manchmal selbst im Weg. Beide sind unglaublich stur und wollen ihren Kopf durchsetzen, wodurch es ständig zu Streitereien kommt.

Eva will sich Gideon einerseits völlig hingeben, aber andererseits möchte sie dabei noch sie selbst bleiben. Nach ihrer schrecklichen Vergangenheit hat sie hart daran gearbeitet, die Person zu sein, die sie sein möchte. Doch das ist leichter gesagt als getan, wenn man mit einem dominanten Mann zusammen ist, der alles unter Kontrolle haben muss.

"Der Mann den ich liebte, war eine tickende Zeitbombe, und ich teilte mein Bett mit ihm."
(S. 77)



Während man als Leser im ersten Teil alles über Evas Vergangenheit erfahren hat, muss man sich in diesem Band gedulden, denn die Autorin gibt nur Bruchstücke aus Gideons Vergangenheit preis. Das treibt nicht nur Eva in den Wahnsinn, sondern auch den Leser. Wie wurde der große, erfolgreiche Geschäftsmann Gideon Cross zu dem Menschen, der er heute ist? 

Tja, das wüssten wir alle gerne. Denn das, was man aus seinen Albträumen schließen kann, deutet auf eine traumatische und grauenvolle Kindheit hin. Auch in diesem Teil wird Gideon von seiner Vergangenheit gequält, welche sich auch auf Eva auswirkt. Denn seine Qual ist gleichzeitig auch ihre größte Angst und treibt sie bis an ihre Grenzen.

"Das Problem mit Albträumen ist, dass man sich nicht auf sie vorbereiten kann. Sie lauern dir auf, wenn du am verletzlichsten bist, und bringen Chaos und Verderbnis in Momenten vollkommener Wehrlosigkeit. Und nicht immer suchen sie sich im Schlaf heim."
(S. 314)

Gideon & Eva haben sich meiner Meinung nach weiterentwickelt. Beide versuchen auf ihre Art die Beziehung aufrecht zu erhalten. (Sie machen beispielsweise eine Paartherapie.) In diesem Teil wird die Beziehung von der beiden noch intensiver. Sie sind sehr aufeinander fixiert und können nicht genug bekommen. Dies hat mir zum einen gefallen, aber zum anderen ging es mir ab und zu auch auf die Nerven. Sie verbringen unglaublich viel Zeit miteinander, aber dann passiert etwas, sie streiten und haben dann harten Versöhnungssex. Dies entwickelt sich schnell zur Routine, sodass es manchmal eintönig wirkt.

Eifersucht spielt in diesem Buch ebenfalls eine große Rolle. Exfreunde tauchen auf und sorgen für Verwirrung und für noch mehr Auseinandersetzungen. Aber auch alte Bekannte lassen sich blicken. Cary mochte ich schon im ersten Teil, doch in diesem war er einfach nur spitze :) Auch lernt man Evas Dad und weitere Charaktere kennen, wobei nicht alle sympathisch sind.

Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und auch in diesem Teil sehr vulgär. Den Sex beschreibt die Autorin sehr ausführlich und hart. Anders kann ich es nicht ausdrücken. Die Leidenschaft der Hauptcharaktere hat Miss Day wunderbar herübergebracht. Auch in die Gefühlswelt von Eva kann man sich wunderbar hineinversetzen, während man von Gideons Gefühlen und Gedanken kaum etwas mitbekommt. Das kann sehr oft sehr frustrierend sein. Dachte man schon im ersten Teil er habe viele Geheimnisse, übertrumpft er sich in diesem und verschließt sich noch mehr.


"Ich habe Angst, dass er die Sache nicht beendet, wenn es an der Zeit ist, und dass ich es auch nicht tun kann. Das ich auf dem sinkenden Schiff bleibe und damit untergehe. Ich wünschte nur, ich könnte darauf vertrauen, dass er die Sache beendet, wenn es Zeit ist."
(S. 318)


Mein Kritikpunkt: Eva. Sie hat mir im ersten Band unglaublich gut gefallen, aber in diesem ging sie mir oft auf die Nerven. Sie war so ein selbstbewusster Charakter.... aber nun wirkte sie schwach und abhängig von einem Mann, der zigtausend Geheimnisse vor ihr hat, sich vor ihr verschließt und ihr ständig weh tut (emotional).

Gegen Ende wird es dann erst richtig spannend und die Ereignisse überschlagen sich, sodass man mit angehaltenem Atem weiter liest und am Ende des Buches unbedingt wissen möchte, wie es weiter geht :)

Eine gelungene und interessante Fortsetzung mit unerwarteten Wendungen und Ereignissen. Ich würde ja sagen Gideon & Eva sind ein Traumpaar, aber beide sind so verkorkst, dass das Wort "Traumpaar" nicht zutreffend ist :) Jedoch ist ihre Beziehung und ihre Liebe unglaublich intensiv und leidenschaftlich, was den Leser in seinen Bann zieht. Ich bin schon sehr gespannt auf den Abschluss dieser Trilogie...

Für diesen Teil vergebe ich: 4 von 5 Schneeflocken


Vielen Dank an den Heyne Verlag für dieses Rezensionsexemplar!


Fortsetzung:

Band 3
Erscheint: Mai 2013

Kommentare:

  1. Hab dich gerade entdeckt (BUH! :D) und ich find dein Design total klasse. Werd jetzt mal ein bisschen stöbern.

    Zu Crossfire muss ich sagen, nach Shades of Grey bin ich defintiv von solchen Büchern geheilt x3

    AntwortenLöschen
  2. Also... meine Freundin und ich waren von dem ersten Teil nict soo begeistert. Klar es war nicht so schlecht, aber an einigen Stellen habe ich mich immer über etwas aufregen können. (z.B: das man nichts über Gideo erfährt)

    Na ja ich denke vielleicht hat die Reihe noch eine Chance verdient.

    LG Marie^^

    AntwortenLöschen